Einsätze 2014

Gesamt: 24 Einsätze

Brand in einem landwirtschaftlichen Anwesen 

Dienstag, 11.02. - 09:40 Uhr

Mehrere Feuerwehren wurden mit dem Stichwort "Brand landwirtschatliches Anwesen" nach Gut Meilenberg alarmiert. Im Keller eines landwirtschaftlichen Gebäudes kam es im Heizungsraum zu einer Verpuffung. Ein dort arbeitender Heizungsbauer wurde verletzt, zwei weitere Arbeiter konnten sich aus eigener Kraft ins Freie retten. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Wir sperrten die Zufahrtstraße nach Meilenberg und stellten unsere Wärmebildkamera für die Suche nach möglichen Glutnestern zur Verfügung.

Bildergalerie: Merkur-Online

Weitere Kräfte: Feuerwehren Dorfen, Münsing, Degerndorf, Ammerland, Berg, Wolfratshausen, Geretsried; Kreisbrandinspektion, Polizei, BRK

 

 

Aufwändiger LKW-Unfall

Donnerstag, 06.03. - 03:00 Uhr

Ein mit Lebensmitteln beladener LKW überfuhr gegen 3 Uhr Nachts die Ampel an der Kreuzung B11-B11a (Autobahnzubringer) und prallte gegen die Fahrbahnböschung und den darauf aufgebauten Lärmschutzwall.

Da der LKW die komplette Kreuzung blockierte, musste eine aufwändige Vollsperre mit Umleitung eingerichtet werden. Hierzu wurden wir um 4.14 Uhr von der Feuerwehr Wolfratshausen nachalarmiert. Wir leiteten an zwei Kreuzungen den nach und nach einsetzenden morgendlichen Berufsverkehr um und unterstützten die Wolfratshauser Kameraden beim Entladen des Lasters. Erst gegen 8 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Bildergalerie: Merkur-Online

Weitere Kräfte: FF Wolfratshausen, Polizei, BRK, Wasserwirtschaftsamt

 

 

Brandbekämpfung mit Hoovercraft

Mittwoch, 09.04. - 16:00 Uhr

Uns wurde ein Flächenbrand in der Pupplinger Au gemeldet. Die Wasserwacht Wolfratshausen, die zur gleichen Zeit mit ihrem Hoovercraftboot auf der Isar eine Übung abhielt, entdeckte das Feuer und informierte die Integrierte Leitstelle Oberland. Da die Brandstelle nicht mit Fahrzeugen zu erreichen war und ein Fußmarsch zu lange gedauert hätte, wurden kurzerhand zwei unserer Kameraden ausgerüstet mit Kleinlöschgerät auf dem Hoovercraft zu Einsatzstelle gefahren. Das Kleinfeuer war rasch gelöscht, wesentlich spannender war die rasante Fahrt auf der Isar.

Weitere Kräfte: FF Ergertshausen, Polizei

 

 

Auto überschlagen

Freitag, 02.05. - 22:40 Uhr

Am späten Freitag Abend überschlug sich in einer regennassen Kurve der Staatsstraße 2073 zwischen Puppling und Ascholding ein Toyota mit zwei Insassen. Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete glücklicherweise zwischen mehreren Bäumen, sodass niemand eingeklemmt wurde. Wir sicherten das Fahrzeug, leuchteten die Unfallstelle aus und unterstützten bei der Bergung. Die beiden Insassen wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Weitere Kräfte: FF Ergertshausen, FF Ascholding, Polizei, BRK, Notarzt

 

 

Garagenbrand 

Samstag, 03.05. - 22:30 Uhr

Nur einen Tag später hieß die Meldung "Feuer in einer Duplexgarage" im Tulpenweg. Vermutlich durch einen Defekt brannte das Inventar der Garage. Ein Polizist unternahm kurz vor unserem Eintreffen mit einem Handfeuerlöscher schon erste Löschversuche. Wir intensivierten die Brandbekämpfung mit einem C-Rohr, sodass schon nach zehn Minuten "Feuer unter Kontrolle" gemeldet werden konnte. Personen waren zu keiner Zeit in Gefahr, der Schaden kann seitens der Feuerwehr nicht beziffert werden.

Weitere Kräfte: FF Wolfratshausen, Polizei, Rettungsdienst

 

 

Verkehrsunfall am Ortsausgang

Dienstag, 13.05. - 16:00 Uhr

Aus ungeklärten Gründen prallte ein stadteinwärts fahrender Mercedes gegen einen auf der gegenüberliegenden Straßenseite stehenden Baum. Während der Aufräumarbeiten und der Bergung des Fahrzeuges wurde die Äussere Sauerlacher Straße halbseitig durch unsere Kräfte gesperrt und der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es entstand im Berufsverkehr ein erhebliches Verkehrschaos.

Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst

 

 

Glück im Unglück 

Samstag, 31.05. - 10:00 Uhr

Aus unbekannter Ursache entzündete sich eine Matratze im Schlafzimmer eines Reihenhauses am Birkenweg. Ein aufmerksamer Nachbar beförderte die brennende Matratze in den Garten, zog sich dabei aber leichte Verbrennungen zu. Durch dieses beherzte Eingreifen konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Wir führten Nachlöscharbeiten durch, kontrollierten die Brandstelle mit der Wärmebildkamera, belüfteten ausgiebig das Haus und konnten den Einsatz nach einer Stunde beenden.

Weitere Kräfte: FF Wolfratshausen, Land 3, Polizei, Rettungsdienst

 

 

Feuer auf Balkon

Dienstag, 18.11. - 12:02 Uhr

Mit dem Stichwort B3-"Zimmerbrand" wurden die Feuerwehren der Stadt Wolfratshausen in den Ortsteil Waldram alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass auf einem Balkon Teile der Holzverkleidung und der Isolierung brannten. Nach erster Erkundung und Lokalisierung des Brandherdes durch unsere Kräfte machten sich die örtlich zuständigen Kameraden aus Wolfratshausen ans Werk. In zeitaufwändiger Kleinarbeit mussten Dach und Fassade teilweise geöffnet werden, um den Brand restlos ablöschen zu können. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Weitere Kräfte: FF Wolfratshausen, Polizei, Rettungsdienst

 

 

 


© by Freiwillige Feuerwehr Weidach